Es geht fast nichts verloren – moderne Brennwertheizungen nutzen die eingesetzte Energie nahezu vollständig aus. Während ältere Heizungen heiße Abgase zum Schornstein hinaus pusten, wird bei der Brennwerttechnik diese Energie ebenfalls genutzt, um damit Räume und Trinkwasser zu erwärmen. Wie das funktioniert und warum es sich lohnt, auf diese moderne Technik zu setzen, erläutert das Institut für Wärme und Oeltechnik (IWO).

Die Wärme entsteht bei der fast rückstandsfreien Verbrennung des Heizöls durch den Ölbrenner. Diese Wärme überträgt sich auf das Heizungswasser, das in einem geschlossenen Kreislauf zu den Heizkörpern im ganzen Haus gepumpt wird. Neben der Wärme entsteht bei der Verbrennung von Heizöl allerdings auch Wasserdampf. Bei konventioneller Heiztechnik verschwindet dieser ungenutzt durch den Schornstein. Die Brennwerttechnik nutzt hingegen die darin enthaltene Energie, denn die heißen Abgase werden so weit abgekühlt, dass der Wasserdampf kondensiert. Die bei der Kondensation freigesetzte Wärme wird dann zusätzlich zum Heizen verwendet. Brennwerttechnik nutzt also nahezu den gesamten Energiegehalt des Heizöls – nämlich bis zu 98 Prozent. Und das ist bei Öl- und Gas-Brennwertheizungen möglich, weil beide nach dem gleichen Prinzip arbeiten. Angaben von über 99,9 Prozent gehen auf veraltete Bezugsgrößen zurück und sind daher heute nicht mehr relevant.

Jetzt durchklicken: Die Abfragestrecke zur Heizungsmodernisierung des Serviceportals SHK.

Investition in die Zukunft

Ein Öl-Brennwertgerät ist eine gute Investition in die Zukunft: Mit dem Einbau werden gegenüber älteren Ölheizungen bis zu 30 Prozent Heizöl eingespart und dadurch gleichzeitig der CO2-Ausstoß verringert. Ein weiterer Pluspunkt ist die Kombination mit regenerativen Energien, wie zum Beispiel Solaranlagen. Die Mineralölbranche forscht zudem daran, dass auch das Heizöl selbst zunehmend erneuerbar wird. Neue Brennstoffe, wie zum Beispiel E-Fuels, wären in den heutigen Brennwertgeräten einsetzbar. So erhalten Ölheizungen langfristig eine klimaneutrale Perspektive.

Weitere Informationen: www.zukunftsheizen.de/oelheizung/brennwertheizung.html

Bereitgestellt mit freundlicher Genehmigung von www.wasserwaermeluft.de

Rückruf vereinbaren

    Anrede*



    Felder mit Stern sind Pflichtfelder

    Unser Team wird sich so bald wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihr Anliegen mit Ihnen zu besprechen.

    Montage und Wartung vom Fachbetrieb

    SHK Innungsfachbetrieb

    Folgende Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren

    Rufen Sie uns noch heute an

    Wir sind Ihr Fachbetrieb für Sanitärtechnik, Heizungstechnik und Spezialist für Komplettbäder
    für Osnabrück und Umgebung

    Rufen Sie uns an: 0541 58 64 64